Commerz Real Fund Management S.á r.l.

+352 477911-3169
Mo-Fr: 8:00 - 18:00 Uhr

25 Rue Edward Steichen
2540 Luxembourg



SocialMedia

Suche

SocialMedia

Liebe Besucherin, lieber Besucher,

wir freuen uns sehr über Ihr Interesse an unserem Unternehmen.

03.08.2020

Maja Procz ist Global Head of Transactions bei der Commerz Real

Maja Procz (45) ist seit 1. August 2020 neue Global Head of Transactions bei der Commerz Real. Sie folgt auf Henning Koch, der im April in den Vorstand des Unternehmens berufen wurde und dort u.a. die Bereiche Transactions und Assetmanagement verantwortet.

Jetzt mehr erfahren!
Commerz Real Fund Management S.á r.l.

+352 477911-3169
Mo-Fr: 8:00 - 18:00 Uhr

25 Rue Edward Steichen
2540 Luxembourg



SocialMedia

Suche

SocialMedia

Liebe Besucherin, lieber Besucher,

wir freuen uns sehr über Ihr Interesse an unserem Unternehmen.

03.08.2020

Maja Procz ist Global Head of Transactions bei der Commerz Real

Maja Procz (45) ist seit 1. August 2020 neue Global Head of Transactions bei der Commerz Real. Sie folgt auf Henning Koch, der im April in den Vorstand des Unternehmens berufen wurde und dort u.a. die Bereiche Transactions und Assetmanagement verantwortet.

Jetzt mehr erfahren!

News

Commerz Real will für Spezialfonds Madrider Bürogebäude in Hotel umwandeln

  • Bauvorhaben Zleep Hotel Madrid Airport bis 2021 mit 280 Hotelzimmern
  • Erste Investition für „Commerz Real European Hotel Fund“
  • Bereits dritter Objektankauf der Commerz Real in Spanien 2020

Die Commerz Real hat über ihre Luxemburger Gesellschaft CR Fund Management S.à r.l. ein nahezu leer stehendes Bürogebäude mit etwa 10.000 Quadratmetern Mietfläche am Madrider Flughafen erworben. Bis 2021 soll es für den „Commerz Real European Hotel Fund“ in ein Zwei-Sterne-Hotel der Marke Zleep Hotels mit 280 Zimmern umgewandelt werden – als erstes Investment des Fonds. Pächter und Betreiber wird eine Tochtergesellschaft der Steigenberger Hotels AG sein. Verkäufer ist die spanische Inmobiliaria Valtiendos, S.L. Über den Kaufpreis wurde Stillschweigen vereinbart.

Copyright der Visualisierung: Ridasame

Errichtet wurde die in der Avenida de Aragón im Gewerbepark Pegaso City gelegene Immobilie 2011 nach Plänen des Architekturbüros Estudio Lamela. Bis vor etwa einem Jahr war sie vollständig an die Madrider Flughafengesellschaft AENA vermietet. Im Rahmen der voraussichtlich noch 2020 beginnenden Umbaumaßnahmen werden durch den spanischen Projektentwickler Ridasame zusätzlich zu den Hotelzimmern auch ein Restaurant, eine Lobby und ein Fitnessbereich geschaffen. Zudem sind rund 220 Tiefgaragenstellplätze vorhanden. Zum nahe gelegenen internationalen Flughafen Madrid Barajas soll ein hoteleigener Shuttleservice eingerichtet werden. Das Stadtzentrum ist über die Autobahn A2 sowie den öffentlichen Personennahverkehr erreichbar.

Nicht nur wird Madrid bei Touristen und Businessreisenden immer beliebter, sondern es profitiert zudem von relativ konstanten Gästezahlen über das Jahr hinweg. Damit ist eine durchgehend hohe Auslastung des Hotels gewährleistet.

Dirk Schuldes, Global Head of Hospitality bei der Commerz Real

Gemäß Daten des Hotelanalyseunternehmens STR wuchsen die Übernachtungen in der spanischen Hauptstadt in den letzten Jahren durchschnittlich um 4,7 Prozent jährlich, 2018 lagen sie bei rund 19,7 Millionen. Seit 2013 sei zudem die Zimmerauslastung um rund 13,4 Prozent auf 75,1 Prozent im Jahr 2019 gestiegen.

Der offene Spezial-AIF (Alternativer Investment Fonds) „Commerz Real European Hotel Fund“ investiert in Kooperation mit der Deutschen Hospitality, Dachmarke der Steigenberger Hotels AG, in europäische Hotelimmobilien. Über die Luxemburger Rechtsform SCA (Société en commandite par actions / Kommanditgesellschaft auf Aktien) sollen für professionelle und semiprofessionelle Investoren risikodiversifiziert bis zu acht Hotelimmobilien erworben werden. Angestrebt wird ein Fondsvolumen von 250 Millionen Euro bei einer Eigenkapitalquote von etwa 40 Prozent. Die Steigenberger Hotels AG beteiligt sich mit zwölf Millionen Euro. Die Zielrendite liegt bei jährlich mindestens 5,5 Prozent (IRR).

Nach dem jüngsten Ankauf zweier Büroobjekte in Barcelona für den offenen Immobilienfonds Hausinvest ist das Zleep Hotel Madrid Airport bereits das dritte Objekt, welches die Commerz Real innerhalb kürzester Zeit in Spanien erworben hat.

Beraten wurde die Commerz Real bei der Transaktion von MMMM Monerereo Meyer Abogados (Recht), SDH (Steuer) und der CVO Group (Technik).

Pressemitteilung | Commerz Real will für Spezialfonds Madrider Bürogebäude in Hotel umwandeln

CR_Institutional_European_Hotel_Fund_Madrid_Kauf_PM.pdf